Kirschlorbeer Novita

Als lebender Zaun besonders empfehlenswert.

 

Bei der Auswahl einer bestimmten Kirschlorbeersorte spielt der gewünschte Einsatzzweck zunächst die wichtigste Rolle. Sollen sich mehrere Pflanzen zu einer vor Blicken schützenden Kirschlorbeerhecke zusammenfügen oder ist der Stand eines einzelnen Exemplares vorgesehen? Die nächsten Kriterien, die beim Kauf beachtet werden sollten, sind die Frostresistenz und die Sonnenverträglichkeit.

 

Sichtschutzhecke

Zur Verwendung an der Grundstücksgrenze ist der Kirschlorbeer Novita in besonderem Maße prädestiniert. Der dichte Wuchs stellt bei einer Reihenpflanzung einen natürlichen Zaun dar, der keinerlei Einblick gewährt. Der Kirschlorbeer Novita konzentriert sich vorrangig auf ein schnelles, aufrechtes Höhenwachstum, das pro Jahr bei 30 bis 50 cm liegen kann. Innerhalb von 4-6 Jahren erreichen die Gewächse eine stattliche Höhe von 2,00 m und mehr. Als Kirschlorbeerhecke lassen sich die einzelnen Pflanzen durch ein- bis zweimaliges jährliches Schneiden auf 2,00 m Höhe und 60 cm Breite halten. Zur Heckenpflanzung werden 2-3 Pflanzen pro Meter empfohlen. Lässt man Novita ohne Schnitt wachsen, wird eine Pflanze 3-4 Meter hoch und bis zu 2,00 m breit.

 

Bodenanspruch und geeigneter Standort

Humos, durchlässig und mit einem geringen Lehmanteil versehen, so sieht die ideale Bodenbeschaffenheit für den Kirschlorbeer Novita aus. Allzu dichte Böden können mit der Beimischung von Sand etwas durchlässiger gemacht werden, denn Staunässe stellt für Novita ein besonders großes Problem dar. Die Zugabe von Kompost beim Kirschlorbeer pflanzen sorgt für den nötigen Humusanteil. Novita möchte einen halbschattigen Standort, gedeiht aber auch an verhältnismäßig sonnigen Plätzen recht gut.

 

Besondere Merkmale

Novita besticht mit besonders breiten, mehr rund geformten, etwa 15 x 7 cm großen Blättern in einem kräftigen Grün. Die Blattoberflächen glänzen leicht. Diese Art sieht dem Echten Lorbeer besonders ähnlich. Die herrlich duftenden Blüten erscheinen im Mai. Der Fachhandel hält die Kirschlorbeer Novita in verschiedenen Wuchshöhen, zumeist als Containerpflanze, bereit.

Novita ist noch eine verhältnismäßig neue Züchtung, die sich vor allem durch ihre Frostunempfindlichkeit auszeichnet. Somit zählt sie zu den besonders winterharten Sorten, die bis zu -20 ° C vertragen.